Shopauskunft: 4.89 von 5

Was ist der Unterschied zwischen Stoffbinden und -Slipeinlagen?

Die Slipeinlagen und Binden aus dem Hause Von Ocker und Rot bestehen je nach Typ aus mehreren Schichten. Allen gemein ist, dass sie aus einer Oberseite (Hautseite) und Unterseite (Slipseite) bestehen. Manche Slipeinlagen-Modelle gibt es mit einer zusätzlichen nässeschützenden Membran - für das Quentchen mehr an Sicherheit. Bei unseren Binden ist die Membran immer eingenäht. Außerdem sind dort zusätzlich noch ein bis zwei Lagen an Saugmaterial eingearbeitet, damit sie Flüssigkeiten auch gut aufsaugen und speichern können. Auch unsere Periodenslips sind so aufgebaut. Hier hast du alle Produkte im Überblick

Wie halten die Stoffbinden "dicht"?

Wiederverwendbare Stoffbinden benötigen etwas, was dicke Flüssigkeiten (Menstruationsblut) und dünne Flüssigkeiten (Urin, starker Ausfluss) sicher auffängt und nicht in die Unterwäsche geraten lässt. Das Geheimnis liegt im Inneren der Stoffbinden: Der Saugkern besteht aus ein bis zwei Schichten Bio-Baumwollsherpa, Hanffleece oder schnelltrocknendem Microfleece. Eine Nässeschutzmembran aus Polyurethanlaminat (PUL) sorgt zusätzlich für sicheren Auslaufschutz.

Slipseite

Jede Einlage hat eine äußere Schicht aus Baumwolle in wunderschönen Farben und Mustern. Die Standard-Designs "Margarete", "Flora" und "Morgana" sind in allen Größen erhältlich. Übrigens: Die Slipseite ist die Seite, die in den Slip schaut.

Auf Wunsch kannst du dir auch individuelle Einzelstücke und Unikate mit DEINEM Lieblingsstoff und in deiner Lieblingsgröße anfertigen lassen!

Nässeschutz

Alle Stoffbinden und auch einige unserer Slipeinlagen haben eine wasserdichte Membran aus PUL, die keine Flüssigkeit durchlässt. PUL steht für “Polyurethanlaminat” und bezeichnet einen Verbundstoff der wasserdicht und atmungsaktiv ist. Unser PUL ist CPSIA zertifiziert und enhält kein Blei, BPA oder Phtalate. Er besteht aus 75 % Polyester und 25 % Polyurethan und wird komplett in den USA hergestellt.

Saugkern

Einen Saugkern gibt es nur bei Stoffbinden, die Flüssigkeiten im Inneren aufnehmen und speichern sollen. Je nach Bindengröße gibt es ein bis zwei Saugschichten. Wir setzen hierfür drei verschiedene Materialien ein, so dass du dir sicher sein kannst, dass du den bestmöglichen Saugkern in deiner Binde hast.

Bio-Baumwollsherpa ist ein Baumwollflauschgewebe aus 100% Baumwolle in Bioqualität. Wie Frottee saugt es Flüssigkeiten sehr schnell auf. Da es etwas voluminöser ist, setzen wir es eher in großen Binden ein.

Hanffleece entfaltet als Saugkern die höchste Saugleistung, obwohl es viel dünner ist als die anderen Stoffe. Unser Hanffleece besteht zu 55 % aus Hanf und zu 45 % aus Baumwolle in Bioqualität (kbA). Wegen seiner Eigenschaften setzen wir es eher in kleineren Binden ein, die nicht auftragen sollen.

Fleece besteht aus 100% Polyester. Unser Fleece ist sehr hochwertig und dünn verarbeitet, damit es schön schnell trocknet und - egal bei welchem Wasser - immer weich bleibt. Es saugt unheimlich viel und sehr schnell. Deshalb verwenden wir es häufig in großen Binden, die einiges leisten sollen. Falls du den Kontakt mit künstlichen Fasern vermeiden möchtest: Keine Sorge, denn das Fleece befindet sich im Inneren der Binde und kommt nicht mit deiner Haut in Kontakt.

Hautseite

Die an der Haut liegende Schicht, also die Hautseite, besteht aus einem von vier Materialien: