FAQ

Häufig gestellte Fragen

Nimm dir ein wenig Zeit, um die häufig gestellten Fragen (FAQ) durchzulesen. Solltest du zusätzliche Fragen haben, die hier nicht beantwortet wurden, schreib gern eine Nachricht an service@vonockerundrot.com oder kontaktiere meine Mitarbeiterin im Chat.

 

 

ANWENDUNG

PFLEGE

ALLGEMEIN

 

Anwendung

  

Wie trage ich Von Ocker und Rot Slipeinlagen und Stoffbinden (abgekürzt: VOURs)?

VOURs werden wie herkömmliche Slipeinlagen und Binden mit Flügeln getragen. Anstelle von Klebestreifen sind die Flügel an den VOURs mit Druckknöpfen versehen, die du an der Unterseite deiner Unterwäsche schließt. Denke nur daran, immer die weiche Seite aus Fleece, Flanell oder Sherpa an die Haut zu legen. Der bunt gemusterte Baumwollstoff schaut in den Slip.

Grafik-Anwendung-Stoffbinden-Slipeinlagen-von-ocker-und-rot

< zum Anfang

 

 

 

 

Welche Seite kommt an die Haut? Die gemusterte, oder die einfarbige?

Die Slipseite ist der bunte, gemusterte Baumwollstoff, der in die Unterwäsche zeigt. Die Hautseite ist entweder aus weißem oder farbigem Baumwollflanell, oder Fleece - Baumwollsherpa gibt es ausschließlich in cremeweiß. Flanell, Sherpa und Fleece kommen an die Haut.

hautseite-slipseite-von-ocker-und-rot


Auf Wunsch können dir meine Mitarbeiterinnen aber gern auch gemusterte Stoffe an die Hautseite nähen (siehe Bild). Hier geht’s zur Unikat-Bestellung.

Beispielbild-Unikat-von-ocker-und-rot

< zum Anfang

 

 

 

 

Wie oft sollte ich meine Einlagen wechseln?

Abhängig von der Stärke deines Zyklus kannst du deine VOURs 1-6 Mal pro Tag wechseln. Wenn sich deine Einlage feucht oder nass an der Haut anfühlt, dann ist es Zeit, die Einlage zu wechseln. Wenn du z. B. sehr starken Blutungen zu Beginn deiner Menstruation hast, kannst du deine Einlage am ersten Tag 6 mal wechseln, 3-4 mal an den folgenden Tagen und zum Ende hin mit 1-2 Einlagen pro Tag. Verlierst du während deiner Periode nur wenig Blut? Dann ist es möglich, dass du die Einlage nur einmal wechseln musst. Das Gleiche gilt für die tägliche Verwendung von Slipeinlagen bei Ausfluss.

< zum Anfang

 

 

 

 

Wie wechsle ich die Einlage unterwegs, wenn ich nicht zu Hause bin?

VOURs lassen sich in kleine (und super getarnte) Taschen zusammenfalten.

animiertes-gif-taschen-faltung-vonockerundrot

Lege die saugfähige Seite nach oben, falte die Einlage oben und unten ein und verschließe die Flügel mit dem Druckknopf. Deine Einlage bleibt sicher geschlossen und sauber, bis du sie waschen kannst. Das ist auch eine perfekte Möglichkeit, die sauberen Einlagen mitzunehmen oder eine Ersatzbinde in der Tasche aufzubewahren.

Wenn du eine zusätzliche Hygienetasche möchtest, entdecke die kleinen Wetbags für Slipeinlagen und Stoffbinden.

Manche Leute denken, dass eine Stoffbinde sofort gewaschen oder gespült werden muss, sobald sie gewechselt wird. Ich finde es unnötig, gleich zur Waschmaschine oder zum Waschbecken zu sprinten. Es ist völlig in Ordnung, wenn du deine Einlagen erst dann wäschst, wenn die Waschmaschine voll ist - auch wenn das mehrere Tage später der Fall sein sollte. Für kleine wie für große VOURs ist immer Platz in der Trommel!


< zum Anfang


 

 

 

 

Welche Größe soll ich wählen?

Die Ausstattung für deine Monatshygiene kannst du individuell auf deine Ausfluss- und Blutungsstärke sowie der Form deiner Unterwäsche anpassen. Jede Größe hat andere Abmessungen und Saugfähigkeiten. Ich empfehle dir, deine Ausstattung mit 2-3 Einlagen in verschiedenen Größen zu beginnen. Mit Hilfe des Entscheidungsbaums wird dir die Auswahl leichter fallen.

< zum Anfang

 

 

 

 

Wie viele Slipeinlagen und Stoffbinden brauche ich?

Während einige nur 6 Stoffbinden oder Slipeinlagen für ihren Zyklus benötigen, verwenden andere 20 und mehr. Die meisten Anwender*innen fallen irgendwo dazwischen. Sobald du die Größe(n) gefunden hast, die dir am besten gefallen, beginnst du mit dem Aufbau deiner Sammlung, basierend auf der Länge und Stärke deines Zyklus'.

Du kannst dir nicht so viele Einlagen leisten? Während des Zyklus' kannst du deine Einlagen mehrmals waschen und sofort wieder verwenden. Das ist nicht ganz so bequem, wie einen ganzen Stapel vorrätig zu haben, um über die ganze Periode zu kommen, aber es ist definitiv eine Option. Beachte, dass du an manchen Tagen mehr brauchst und sie häufiger auswechseln musst. Zum Glück sind sie so dünn und Luftdurchlässig, dass sie auf der Leine (vor allem im Sommer!) blitzschnell trocknen.

< zum Anfang

 

 

 

 

Ich habe sehr starke Menstruationsblutungen. Werden VOURs für mich ausreichen?

Auf jeden Fall! An den schwersten Tagen benötigst du wahrscheinlich Stoffbinden in mittel oder groß. VOURs sind genau so saugfähig wie Einwegartikel und egal wie stark und schmerzhaft deine Tage sind, Von Ocker und Rot macht die ganze Sache einfach angenehmer. Ein weiterer Vorteil: Du wirst weniger Zeit damit verbringen, deine Einlagen oder Tampons/Tasse auszutauschen und du brauchst dir keine Sorgen machen, dass sie undicht werden und etwas durchsickert. Jeder, der zum ersten Mal Stoffbinden benutzt, sollte ein bisschen wachsamer sein und häufiger überprüfen, wann die Saugkapazität erreicht ist. Nach einem Zyklus oder 2 Zyklen bist du mit der Saugfähigkeit einer bestimmten Größe vertraut und weißt, wie häufig du sie wechseln musst.

In einigen extremen Fällen reichen VOURs möglicherweise nicht aus. Dann solltest du sie ggf. in Verbindung mit einer Menstruationstasse, einem Tampon oder Schwamm einsetzen. Kein Menstruationsprodukt - weder eine Stoffbinde, eine Menstruationstasse oder Tampon ist dafür ausgelegt, eine extrem hohe Menge an Flüssigkeit auf einmal aufzunehmen.

< zum Anfang

 

 

 

 

Kann ich VOURs mit Stringtanga tragen?

Natürlich! Dafür habe ich speziell eine Tangaeinlage entworfen! Tanga- bzw. Stringeinlagen eignen sich hervorragend für Ausflusstage, bei Schmierblutung oder an leichten Tagen als Back-up für eine Menstruationstasse, Tampon oder Schwamm. Wenn du eine saugfähigere Einlage benötigst, kannst du auch die schmalen Slipeinlagen verwenden. Sie sind ebenfalls für Tangas geeignet. Wenn du auch während deiner starken Tage nicht auf den Stringtanga verzichten willst, musst du die Tangaeinlage eventuell häufiger wechseln, da sie nicht so saugfähig ist wie die größeren Größen und auch keine wasserdichte Membran enthält.

Ich empfehle die Tangaeinlage mit der langen Seite nach vorn zu legen. Theoretisch ginge es auch anders herum. Finde für dich heraus, wie es für dich besser funktioniert. Möglicherweise fühlt es sich im ersten Moment ungewöhnlich an, aber das gibt sich schnell.

< zum Anfang

 

 

 

 

Stört der Druckknopf nicht beim Sitzen oder Fahrradfahren?

Viele VOUR-Nutzer*innen sind begeisterte Radfahrer und haben keine Probleme mit dem Druckknopf (“Snap”). Die Knöpfe sind sehr flach und breit, sodass sie nicht in die Haut eindrücken.

Da jede Frau anatomisch anders beschaffen ist, kann es unter Umständen sein, dass der Druckknopf als ungewohnt empfunden wird. Wenn du auf dem Fahrrad sitzt und du eindeutig den Druckknopf spürst, dann gibt es ein paar Dinge, die du versuchen kannst, um das zu verhindern.

  • Schiebe die Einlage ein wenig vor oder zurück, sodass du im Sitzen bzw. auf dem Fahrradsattel nicht zu viel Druck auf die Stelle gibst, wo der Snap sitzt. Die beste Position ist die bequemste :-).
  • Du kannst auch versuchen, den Winkel deines Fahradsattels zu verändern. Wenn die Sattel-Nase ein wenig nach unten zeigt, wird dein Gewicht eher nach hinten und weniger nach vorne oder in die Mitte gelegt.
  • Es gibt auch spezielle Fahrradsattel mit einer Öffnung in der Mitte. Viele Frauen empfinden diese Art von Fahrradsattel generell als angenehmer, da nicht so viel Druck und Reibung an den empfindlichen Stellen entsteht.

< zum Anfang

 

 

 

 

Können andere meine Einlage sehen? Tragen sie auf?

Wenn du nicht gerade hauchdünne, halbtransparente Kleidung trägst, ist es unwahrscheinlich, dass jemand deine Einlage sieht. VOURs tragen nicht so stark auf wie viele herkömmliche Binden oder andere wiederverwendbare Stoffbinden, sodass du dir keine Sorgen um eine komische Auswölbung in der Hose, Leggings oder Shorts machen musst.

< zum Anfang

 

 

 

 

Kann ich bei Inkontinenz Stoffbinden verwenden?

Ja. VOURs können bei Stressinkontinenz verwendet werden, wenn kleine Mengen Urin freigesetzt werden. Stressinkontinenz kann durch Schwangerschaft, Geburt oder Menopause verursacht werden und tritt beim Husten, Lachen, Niesen oder Sport auf.

< zum Anfang

 

 

 

 

Kann ich VOURs nach der Geburt im Wochenbett verwenden?

Ja. Ich empfehle die großen Einlagen mit dreifachem Saugkern für postpartale Blutungen. Frischgebackene Mütter müssen die Einlagen häufiger wechseln als während der Menstruation. Es ist normal, dass du auch noch mehrere Tage nach der Geburt deine Einlagen alle paar Stunden wechseln musst. Sei gut zu dir selbst und mache dir die ersten Tage nach der Geburt schöner - mit Wochenbett-Einlagen, die ich extra für Frauen im Wochenbett entworfen habe.

< zum Anfang

 

 

 

 

Kann ich VOURs während der Menopause verwenden?

Von Ocker und Rot kann dir helfen, dich während der Menopause wohler und sicherer zu fühlen. Hübsche, aufmunternde Stoffbinden als Monatshygiene sind ein schöner Übergang, während sich dein Körper verändert und auf die neue Situation anpasst. Denke daran wie unberechenbar dein Körper sein kann und nimm dir die Zeit, ihn wieder so gut es geht zu akzeptieren, wie er ist. Wenn deine Perioden plötzlich sehr stark werden oder du gefühlte Sintfluten erlebst, besteht die Möglichkeit, dass meine VOURs auslaufen. Keine Binde, keine Menstruationstasse oder Tampon ist dafür ausgelegt, eine solche Menge an Flüssigkeit auf einmal aufzunehmen.

Die Zeit während der Umstellung kann sehr herausfordernd sein. Selbst wenn deine Periode seit Jahrzehnten regelmäßig ist, können alle möglichen unerwarteten Dinge passieren. Deine Perioden können länger oder kürzer sein, dein Ausfluss kann fast gleich null oder viel stärker sein, und es kann vorkommen, dass du sogar einige Perioden ganz überspringst. Mit Beginn der Wechseljahre sinkt der Progesteronspiegel im Blut, wodurch weniger Eisprünge stattfinden. Der Mangel an Progesteron führt aber noch nicht zum völligen Wegfall der Menstruation. Typisch sind in dieser Zeit unregelmäßige Zyklen und verstärkte Blutungen. Möglicherweise musst du nun auf größere, saugfähigere Einlagen umsteigen und eine Menstruationstasse bzw. Tampon hinzunehmen. Ich empfehle dir einen Blick auf das Meno Kit im Shop zu werfen, dass ich speziell für Frauen in den Wechseljahren zusammengestellt habe.

So frustrierend die Wechseljahre auch sein mögen - mit Von Ocker und Rot will ich dir helfen, den Wendepunkt in deinem Leben gut zu meistern. Ich möchte dich dabei unterstützen herauszufinden, was dir gut tut. Kämpfen, Ärger machen oder die Gefühle einfach zu unterdrücken kann den Umstellungsprozess erheblich erschweren. Gönn dir einfach eine Pause von deinem Alltag und kümmere dich NUR um dich selbst für die schweren Tage im Monat. Probiere neue Sachen aus, stelle deine Ernährung um oder suche dir eine Sportart, die dir Spaß macht. Vielleicht sogar mit einer Freundin, die in der ähnlichen Situation ist wie du. Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. ;) Was immer du tust, sei gut zu dir selbst und ehre deinen Körper.

< zum Anfang


 

 

 

 

Gibt es auch eine Größe für meine Teenager-Tochter?

Ja. Die schmalen und normalen Slipeinlagen sowie die kleinen Stoffbinden eignen sich hervorragend für Mädchen im Teenager-Alter.

< zum Anfang

 

 

 

 

Meine Einlage scheint zu schmal zu sein und knautscht meine Unterwäsche zusammen. Was soll ich tun?

Wenn die Einlage den Zwickel im Schrittbereich deiner Unterwäsche zusammendrückt, beobachte, ob es sich auch beim Tragen unangenehm anfühlt. Wenn du deinen Slip hochziehst und es sich gut anfühlt, kannst du es so lassen. Manche Frauen haben das Gefühl, dass ihre Oberschenkel der Grund dafür sind, dass sich der Slip (und damit auch die Einlage) im Schritt zusammendrückt. Wie eine Slipeinlage oder Stoffbinde in deiner Unterwäsche aussieht, beeinflusst nicht immer den Tragekomfort oder die Funktion. Wenn du jedoch eine breitere Einlage benötigst, wechsle auf die nächste Größe. Wenn du Hilfe bei der Suche nach dem für dich am besten geeigneten Material benötigst, hinterlasse eine Nachricht im Chat auf unserer Homepage oder unter service@vonockerundrot.com. Meine Mitarbeiterinnen kümmern sich um dich.

Wenn meine VOURs deine Unterwäsche aber unangenehm zusammenknautschen, dann müssen wir ein paar Schritte zurückgehen. Es kann sein, dass du nicht die richtige Größe für deine Unterwäsche oder Körperform gewählt hast.

Trägst du Höschen im Panty-Stil oder Damenboxershorts, hast du einfach mehr Stoff da unten und benötigst ein breiteres Polster wie z. B. die Stoffbinde mittel - auch wenn du eine eher zierliche Person bist.

< zum Anfang

 

 

 

 

Ich trage bisher Einweg-Slipeinlagen für den täglichen Ausfluss. Kann ich stattdessen Stoffeinlagen verwenden?

Selbstverständlich! Meine Slipeinlagen aus Stoff erfüllen den gleichen Zweck: Durch den Einsatz von dünnem Baumwollflanell wirken sie antibakteriell. Kommt es zu Scheidenausfluss oder Schweiß, kann die Slipeinlage es absorbieren und trocknen lassen. Durch die schnellere Austrocknung des Ausflusses, sowie der besseren Atmungsaktivität von Stoffbinden, wird die Gefahr einer Pilz oder Harnwegsinfektion reduziert. Auch Hautreizungen werden vermindert.

< zum Anfang


 

 

 

 

Wohin mit den gebrauchten Einlagen? Wie kann ich sie aufbewahren?

Benutzte Slipeinlagen kannst du einfach mit in den Wäschekorb legen.

Wenn du es etwas diskreter und sortierter möchtest, kannst du sie in einem Wetbag (dt. “Nasstasche”) aufbewahren. Sie bestehen aus Polyester mit einer Membran aus Polyurethan (PU). Das ist das gleichen Material, was ich auch als Nässeschutz in viele Slipeinlagen und Stoffbinden vernähe. Durch diese Membran sind sie wasserdicht und dennoch atmungsaktiv. Außen in schönen Farben und Mustern, innen laminiert und auslaufsicher.

Keine Angst vor dem kompliziert klingenden Begriff Polyurethan! Es handelt sich um einen Kunststoff, der auch in anderen Produkten des täglichen Lebens (bspw. in Babywindeln, Regenjacken und Rucksäcken) verarbeitet wird und uns so, ohne dass wir es merken, das Leben an der einen oder anderen Stelle leichter macht. Das Polyurethan macht VOURs und Wetbags feuchtigkeitsdicht - dennoch bleiben sie atmungsaktiv. Das ist auch wichtig!

Ich rate von der luftdichten Aufbewahrung von gebrauchten Einlagen ab. Wenn du die feuchten Stoffe luftdicht lagerst, ergeben sich optimale Lebensbedingungen für anaerobe Bakterien und andere Keime. Diese sind nicht nur für Geruchsbelästigungen und bleibende Flecken verantwortlich, sondern können durch Zelluloseverwertung auch die Lebensdauer der Produkte verkürzen.

Die Wetbags gibt es in drei Varianten:

- als kleinen Beutel mit Reißverschluss und Schlaufe

- als kleines Täschchen mit Reißverschluss in der Mitte

- als kleines Täschchen mit Reißverschluss oben, wie eine Clutch

wetbag-clutch-vonockerundrot

In dem kleinen Wetbag-Beutel kannst du deine gebrauchte Monatshygiene sicher und diskret sammeln. Den gefüllten Beutel kannst du einfach mit in die Wäsche geben (Reißverschluss öffnen nicht vergessen!) und bei bis zu 60°C mitwaschen.

Die kleineren Täschchen sind für unterwegs gut geeignet. Du kannst saubere Einlagen einerseits darin transportieren und ein weiteres Täschchen für die schmutzigen Einlagen verwenden. Sie eignen sich aber auch für andere Hygieneprodukte, die du im Shop finden kannst. Ebenfalls können Abschminkpads, Menstruationstassen und Tassenablagen vor oder nach der Benutzung in die Wetbags wandern.

>> zu den Wetbags

< zum Anfang

Pflege

 

 

 

Wie wasche ich die Einlagen?

Die Von Ocker und Rot Stoffbinden und Slipeinlagen ("VOURs") kannst du per Hand oder mit anderer Wäsche in der Waschmaschine bei bis zu 60°C waschen.

Ich empfehle die Verwendung von Vollwaschmittel. Auf Weichspüler solltest du verzichten, weil sie die Saugfähigkeit reduzieren können. Hygienespüler solltest du ebenfalls vermeiden - sie können das Allergierisiko erhöhen und sind nicht gut für die Umwelt.

Bitte nur bei geringer Umdrehungszahl in der Waschmaschine schleudern (max. 800-1000 Umdrehungen).

Im Trockner bitte auf Schonstufe trocknen. Das Trocknen auf der Leine ist aber günstiger. So “verknautschen” deine Einlagen auch nicht.

Sehr stark verschmutzte Binden kannst du in kaltem Wasser, ggf. mit ein wenig Fleckenseife vorbehandeln, so wäscht sich das Blut leichter heraus. Ein gutes Vollwaschmittel schafft das aber auch ohne Vorbehandlung!

Viele Frauen ziehen es vor, blutige Stoffbinden vorher einzuweichen. Bei VOURs ist das in der Regel nicht nötig. Im Gegenteil: Es kann sogar die Keimbildung fördern und den Fasern schaden, weil der ph-Wert durch das Vorwaschen geändert wird.

Wenn du jedoch eine ältere Waschmaschine hast kann es sein, dass im weißen Sherpa und Flanell leichte Verfärbungen zurückbleiben, auch wenn deine Einlage hygienisch rein gewaschen ist. In diesem Fall kannst du sie ganz kurz in kaltem (!) Wasser (maximal 5 Minuten) einweichen oder vorspülen, um die getrockneten Flüssigkeiten vor dem Waschen in der Waschmaschine zu lösen.

Achtung! Warmes oder heißes Wasser lässt das Bluteiweiß denaturieren, sodass es verklumpt und an den Fasern festklebt. Das macht die Entfernung von Flecken erheblich schwieriger. Wenn deine Waschmaschine eine Vorwasch-Einstellung hat, kannst du auch diese einstellen und musst die Einlagen nicht vorher per Hand ausspülen.

Die Slipeinlagen und Stoffbinden können mit den meisten Vollwaschmitteln gewaschen werden. Ich empfehle natürlich umweltfreundliche Marken.

Übrigens: Stoffbinden mit Fleece an der Hautseite sind wesentlich weniger anfällig für Flecken. Wer also kein Problem mit Kunstfasern hat, sollte sich für diese Variante entscheiden. Und noch ein Tipp: Die VOURS sind auch mit leichten Verfärbungen hygienisch sauber wenn sie gut gewaschen werden. Wenn man das nicht möchte, kann man ganz einfach auf Einlagen mit farbigen Stoffen an der Hautseite zurückgreifen.

< zum Anfang

 

 

 

 
Kann ich meine VOURs mit anderer Wäsche lagern und waschen?

Ja, das ist kein Problem. Wie bei normaler Wäsche auch, kannst du sie nach Farben sortieren - also weiß zu weiß und bunt zu bunt. Du kannst sie bedenkenlos mit deiner anderen Wäsche bei passender Temperatur und passendem Programm mitwaschen.

< zum Anfang

 

 

 

 

Wann sollte ich meine VOURs waschen?

Slipeinlagen und Stoffbinden können während des Zyklus' oder am Ende des Zyklus in regelmäßigen Abständen gewaschen werden - so, wie es dir bequem ist. Wenn gerade eh eine Wäsche ansteht, kannst du die Einlagen mitwaschen. Sie sind so schmal und klein, für sie ist in der Trommel immer Platz.

Solange du sie an einem trockenen, atmungsaktiven Ort aufbewahrst, kannst du sie auch ein paar Tage lagern vor dem Waschen. Wenn du keinen Wetbag zum Sammeln hast, kannst du sie auch einfach mit der benutzen Seite nach innen zusammenfalten und in den Wäschekorb werfen.

< zum Anfang

 

 

 

 

Kann ich meine Einlagen per Hand waschen?

Wenn du deine Einlagen per Hand waschen musst, wasche sie vorsichtig durch Ausspülen und Ausdrücken.

< zum Anfang

 

 

 

 

Bekommen die Einlagen keine dauerhaften Flecken?

Zum Glück haben die meisten meiner Einlagen bunte Muster, sodass mögliche Flecken nach unsachgemäßer Pflege nahezu ausgeschlossen sind. Wenn dich leichte Flecken oder Grauschleier stören (die Einlagen sind ja trotzdem hygienisch rein!), empfehle ich dir meine Einlagen mit farbigem Fleece auf der Hautseite zu verwenden. Stoffbinden mit Fleece sind weniger anfällig für Flecken und pflegeleichter. Wer also kein Problem mit Kunstfasern hat, sollte sich (auch mal) für diese Variante entscheiden.

Obwohl leichte Flecken nach ein paar Anwendungen nicht unüblich sind (einfach, weil die Wahl des Waschmittels eine große Rolle spielt), sind die meisten Frauen angenehm überrascht, wie sauber und frisch ihre Einlagen auch nach Jahren der Benutzung aussehen.

Um Flecken zu vermeiden, ziehen es viele Frauen vor, blutige Stoffbinden vorher einzuweichen. Du kannst sie ganz kurz in kaltem (!) Wasser (maximal 5 Minuten) einweichen oder vorspülen, um die getrockneten Flüssigkeiten vor dem Waschen in der Waschmaschine zu lösen. Achtung!: Warmes oder heißes Wasser lässt das Bluteiweiß denaturieren, sodass es verklumpt und an den Fasern festklebt. Das macht die Entfernung des Flecks erheblich schwieriger. Wenn deine Waschmaschine eine Vorwasch-Einstellung hat, kannst du auch diese einstellen und musst die Einlagen nicht vorher per Hand ausspülen.

Ganz wichtig: keine aggressiven Bleichmittel auf Chlorbasis verwenden! Sie beschädigen die PUL-Schicht im Inneren und zerstören den hübschen Stoff auf der Slipseite.

Ausfluss oder Blut mit einer Bürste aus den Einlagen zu scheuern ist nicht nur unnötig, sondern kann auch die Haltbarkeit der Einlagen verkürzen. Wenn deine Waschroutine z. B. aus Vorspülen, Scheuern, Einweichen, Handwäsche UND Maschinenwäsche besteht, werden sie sich schneller abnutzen und du wirst nicht lange Freude daran haben.

Die effektivste Reinigungsmethode ist das Waschen in der Waschmaschine, wie du es von jedem anderen Kleidungsstück gewohnt bist - kein Spülen, Einweichen oder Schrubben erforderlich! Bei richtiger Pflege halten VOURs deutlich 10-15 Jahre und länger.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Ihr verkauft die Gallseife von disana, aber kann ich zur Vorbehandlung auch Fleckenspray oder Kernseife verwenden?

Ja, das geht. Solange du kein aggressives Bleichmittel auf Chlorbasis verwendest ist alles legitim, was Flecken entfernt.

Nur bedenke: Gallseife ist nicht vegan und Fleckenspray und Kernseife können die Fasern rauher und steifer machen, sodass Sherpa und Flanell sich mit der Zeit nicht mehr so angenehm weich und flauschig anfühlen.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Wie trockne ich meine Einlagen? Dürfen sie in den Trockner?

Du kannst sie im Trockner auf Schonstufe trocknen, aber sie trocknen auch an der Luft blitzschnell. Stoffbinden und Slipeinlagen mit wasserdichter Membran aus Polyurethanlaminat (PUL) vertragen auf Dauer keine Hitze, weshalb sie im zu heiß eingestellten Trockner beschädigt werden könnten. Bitte nicht direkt auf eine heiße Heizung legen!

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Ist das nicht eine Menge zusätzlicher Arbeit, die Einlagen zu waschen?

Zugegeben, wenn man sich noch nie mit wiederverwendbarer Monatshygiene beschäftigt hat, sieht es im ersten Moment nach viel mehr Arbeit aus. Aber es ist wirklich einfach. VOURs bedürfen keiner besonderen Behandlung. Die beste Art, sie zu waschen ist, sie gemeinsam mit deiner anderen Wäsche in die Waschmaschine zu werfen und im Trockner oder auf der Leine zu trocknen. Kommst du nicht so oft zum Wäschewaschen ist das auch kein Problem. Du musst die Einlagen nicht sofort waschen, wenn du sie benutzt hast. Ja, auch wenn Blut dran ist! Wirf sie einfach in den Wäschekorb und wasche deine Einlagen, wann immer du die Wäsche waschen willst.

Eigentlich sind sie sogar viel praktischer als Damenhygiene zum Wegwerfen:

Mit Von Ocker und Rot entfällt der Weg zum Bindenkauf und Mülleimer. Stattdessen hast du immer Vorrat im Haus. Über viele Jahre hinweg!

< zum Anfang

 

 

 

 


Meine Einlagen riechen nach dem Waschen etwas muffig. Woran liegt das?

Liegen die Einlagen über einen längeren Zeitraum (über mehrere Stunden) im Wasser, kann sich ein muffiger Geruch entwickeln. Gleiches gilt für die Aufbewahrung an einem feuchten, luftdicht verschlossenen Ort, wie einer Plastiktüte oder Dose. Wir raten generell von längerem Einweichen und der luftdichten Aufbewahrung ab, da es das Keimwachstum fördern und den Fasern schaden kann.

Aber keine Sorge, falls du das doch mal getan haben solltest! Alles was du tun musst, ist ein wenig Essig oder Zitronensaft in warmes Waschwasser zu geben und die Einlagen noch mal durch die Wäsche laufen zu lassen. Hat eine zweite Wäsche immer noch nichts gegen den üblen Geruch gebracht? Könnte es sein, dass du an einer vaginalen Infektion, wie z. B. bakterielle Vaginose oder einer Hefeinfektion leidest? Diese Infekionen sind bei Frauen üblich, die normalerweise Wegwerf-Menstruationsprodukte und Tampons verwenden. Tampons können den pH-Wert in der Scheide verändern, indem sie fremde Bakterien einführen und gesunde Bakterien absorbieren (aufsaugen). Es gibt viele natürliche Methoden, um das gesunde Bakteriengleichgewicht wieder herzustellen. Weitere Informationen hierzu gibt’s beim Frauenarzt oder Apotheker! ;)

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Wie reinige ich meine Einlagen auf Reisen?

Reisen mit wiederverwendbarer Monatshygiene ist nicht so kompliziert, wie du vielleicht denkst. VOURs lassen sich sicher in einzelne (und super getarnte!) Taschen zusammenfalten. Saubere Einlagen kannst du so ohne zusätzliches Bindentäschchen in der Handtasche transportieren, weil die nach innen gefaltete Hautseite sauber bleibt. Gleiches gilt nach der Benutzung. Knöpfst du sie zusammen, besteht nicht die Gefahr, dass sie sich in der Tasche ungewollt auffaltet und andere Gegenstände beschmutzt. Du kannst sie aber zusätzlich in einem kleinen Wetbag transportieren - so sind sie an einem trockenen und atmungsaktiven Ort aufgehoben, bis du sie zu einem späteren Zeitpunkt waschen kannst. Wenn du zwischen den Tagen auf Reisen bist, kommst du möglicherweise mit 2-3 Slipeinlagen zurecht. Diese kannst du einfach per Hand waschen, über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag wieder verwenden. Bekommst du während des Campingurlaubs “mitten in der Wildnis” deine Tage und hast keinen Zugang zu einer Waschmaschine, ist auch hier Handwäsche möglich. Lass der Natur freien Lauf und schraube deine Hygieneansprüche ein Stück nach unten. ;)

< zum Anfang

 

 

 

 

 


Soll ich meine VOURs einweichen?

Viele Frauen ziehen es vor, blutige Stoffbinden vorher einzuweichen. Bei VOURs ist das in der Regel nicht nötig. Im Gegenteil: Es kann sogar das Keimwachstum fördern und den Fasern schaden. Wenn du jedoch eine ältere Waschmaschine hast, kann es sein, dass im weißen Sherpa und Flanell leichte Ränder zurückbleiben. In diesem Fall kannst du sie ganz kurz in kaltem (!) Wasser (maximal 5 Minuten) einweichen oder vorspülen, um die getrockneten Flüssigkeiten vor dem Waschen in der Waschmaschine zu lösen. Achtung!: Warmes oder heißes Wasser lässt das Bluteiweiß denaturieren, sodass es verklumpt und an den Fasern festklebt. Das macht die Entfernung des Flecks erheblich schwieriger. Wenn deine Waschmaschine eine Vorwasch-Einstellung hat, kannst du auch diese einstellen und musst die Einlagen nicht vorher per Hand ausspülen.

< zum Anfang

 

 

 

Allgemein

Wo werden VOURs produziert?

Alle Von Ocker und Rot Produkte werden von meinen Mitarbeiter*innen und mir in unserem Atelier in Dresden handgefertigt. Mein Team kümmert sich um die Herstellung der Produkte, den Kundenservice und das Marketing.

Wir sind Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen. Diese kulturelle Vielfalt bereichert unseren Arbeitsalltag enorm. Und jede*r hat die Möglichkeit, sich mit seiner Profession einzubringen und das Unternehmen mitzugestalten. Wir freuen uns, seit Gründung der WindelManufaktur und der Schwestermarke Von Ocker und Rot so viele Arbeitsplätze geschaffen zu haben und hier vor Ort berufliche Perspektiven geben zu können. Wir übernehmen nicht nur soziale Verantwortung in den Bereichen nachhaltige Babypflege und Umweltschutz, sondern handeln stets auch im Sinne einer positiven Unternehmenskultur.

In meinem kleinen Atelier im Dresdner Hechtviertel wird ein Großteil der im Shop befindlichen Artikel entworfen und genäht.

Die Slipeinlagen und Stoffbinden sind komplett "Made in Germany"!!! :-) Auch bei unserer Arbeit ist Nachhaltigkeit ein großes Thema und fließt in alle Überlegungen zu neuen Produkten und Arbeitsabläufen im Atelier mit ein. Jedes Material wird langfristig getestet und es wird auf die Herkunft der Stoffe geachtet, damit nichts aus ausbeuterischer und umweltbelastender Herstellung weiterverarbeitet wird.

Du möchtes persönlich vorbeikommen und sehen, wie und wo Von Ocker und Rot produziert wird?

Unser Atelier auf der Ahornstraße 6, 01097 Dresden, hat Montag bis Freitag von 08:00-15:00 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

< zum Anfang



 

 

 

 

 

Ich mag die Idee von wiederverwendbaren, waschbaren Hygieneartikeln, aber ich mag generell keine Slipeinlagen und Stoffbinden. Was soll ich tun?

Keine Sorge: VOURs sind viel komfortabler und funktionieren besser als Einweg-Einlagen oder Tampons. Die besondere Konstruktion unserer Stoffbinden ist Welten von sperrigen und luftundurchlässigen Einwegbinden entfernt, die an der Haut festkleben.

VOUR Slipeinlagen und Stoffbinden bestehen aus weichem, dünnem Gewebe und werden mit flachen KAMsnaps fixiert. Kennst du das widerwärtige Rascheln von Einwegbinden? Bei VOURs entstehen selbst mit der PUL-Schicht im Inneren keine unangenehmen Geräusche! Und VOURs sind so dünn, dass du dir keine Sorgen machen musst, dass eine dicke Wulst oder Unebenheiten an deiner Hose oder Shorts sichtbar werden.

Das unangenehme Gefühl bei Einweg-Einlagen resultiert aus deren Beschaffenheit: Dem synthetischen Material und dem Klebestreifen zur Befestigung im Slip. All diese Kunststoffe machen die Einlagen viel weniger atmungsaktiv. Dadurch entsteht eine feuchte, schwitzige Umgebung die Bakterien glücklich macht und der Grund für unangenehme Gerüche ist. Und früher oder später verirrt sich die Klebefolie mit Sicherheit an Haut oder Schamhaar... autsch!

Unternehmen und Wissenschaftler diskutieren nach wie vor über die Sicherheit konventioneller Menstruationsprodukte, insbesondere Tampons. Unternehmen verteidigen entschieden die Sicherheit ihrer Produkte und weisen jegliche Ansprüche zurück. Unabhängige Wissenschaftler weisen darauf hin, dass das Vorhandensein von Giftstoffen in Tampons, selbst in niedrigen Konzentrationen, ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellt. Schließlich kommen Tampons in Kontakt mit einigen der saugfähigsten Gewebe in unserem Körper: unseren Vaginas.

Fragst du dich immer noch, was du von Stoffbinden halten sollst? Auch wenn sie für dich keine Option sind, findest du auf der Von Ocker und Rot Webseite viele nützliche Informationen und Tipps rund um das Thema natürliche Menstruation. Und wenn du dafür bereit bist, sind meine Mitarbeiterinnen und ich für dich da.

< zum Anfang

 

 

 

 


Wie unterscheiden sich VOURs von anderen wiederverwendbaren Slipeinlagen und Stoffbinden?

Das Design und der ausgefeilte Schnitt machen Von Ocker und Rot Slipeinlagen und Stoffbinden zu besonders dünnen, bequemen und einfach zu bedienenden Monatseinlagen. Von Ocker und Rot Stoffbinden haben eine hübsche Baumwollseite, im Inneren eine wasserundurchlässige aber trotzdem atmungsaktive PUL-Membran und eine oder mehrere Saugschichten aus Baumwolle, Bambusviskose, Hanf oder Fleece.

VOURs haben am Rand eine saubere Steppnaht, wohingegen viele andere Hersteller eine einfachere Overlock-Naht machen. Die Overlock-Naht geht schneller, ist aber nicht so haltbar und einige Frauen finden, dass es ihnen in den Beinfalten scheuert oder einfach nur die Haut reizt. Eine gute Steppnaht ist einfach viel angenehmer - nicht nur optisch!

Und wer sagt, dass Binden keinen hübschen Look brauchen!? Von Ocker und Rot ist der Meinung, dass die Einlagen, die du dir aussuchst, Ausdruck deines persönlichen Stils sind. Sie sorgen nicht nur für gute Laune (vor allem an starken Tagen!), sondern lassen dich deinen Zyklus bewusster zelebrieren. Ganz gleich ob zarte Blümchenmuster oder lustige Tierprints, bei den vielfältigen Designs findest du mit Sicherheit etwas, was dir gefällt (und dich zum Lächeln bringt! :) ). Auf vonockerundrot.com findest du über 20 verschiedene Stoffe. Manche bleiben, manche gehen und es kommen immer neue dazu. Melde dich für den Von Ocker und Rot E-Mail-Newsletter an und erfahre als Erste, wenn es neue Designs gibt!

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Sind die Einlagen aus Bio-Stoffen?

Es werden unterschiedliche Stoffe verwendet, so z. B. Biobaumwolle, Viskose aus Bambus, Hanf-Baumwoll-Mischungen oder Fleece. Jedes Material wird langfristig getestet und ich achte sehr auf die Herkunft und Produktion der Stoffe. Mir ist es ein persönliches Anliegen, dass die Stoffe nicht unter ausbeuterischen Bedingungen oder umweltschädigend hergestellt werden.

 < zum Anfang

 

 

 

 

Was ist der Unterschied zwischen Baumwollsherpa, Baumwollflanell und Fleece?

Die an der Haut liegende Schicht, also die Hautseite, besteht aus einem von drei Materialien:

- kuscheligem Baumwollsherpa,

- dünnem Baumwollflanell oder

- schnell trocknendem Fleece.

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Materialien und wann kommen sie zum Einsatz?

slipeinlage-unterseite-baumwollsherpa-von-ocker-und-rotBaumwollsherpa

- 100% Baumwolle

- extrem flauschig

- schnell aufsaugend

- vor allem bei Binden für starke Menstruationsblutung und leichte Inkontinenz im Einsatz

slipeinlage-unterseite-baumwollflanell-von-ocker-und-rotBaumwollflanell

- 100% Baumwolle

- dünn und weich

- vermindert Hautreizungen

- in verschiedenen Farben verfügbar

- vor allem bei Slipeinlagen und Wochenbett-Einlagen im Einsatz

slipeinlage-unterseite-microfleece-von-ocker-und-rotFleece

- 100% Polyester

- kuschelig weich

- in verschiedenen Farben verfügbar

- weniger anfällig für Flecken

- schnell trocknend

- vor allem bei normalen Binden und Nachtbinden im Einsatz




< zum Anfang

 

 

 

 

 

Woraus besteht der Saugkern?

Der Saugkern besteht entweder aus

- flauschigem Baumwollsherpa,

- dünnem Baumwollflanell,

- saugstarker Bambusviskose,

- oder schnell trocknendem Fleece.

Baumwollsherpa ist ein Baumwollflauschgewebe aus 100% Baumwolle in Bioqualität. Es kommt vor allem auch als Hautseite bei meinen Binden für starke Menstruationsblutung und leichter Inkontinenz zum Einsatz. Ähnlich wie Frottee saugt es Flüssigkeiten sehr schnell auf.

baumwollsherpa-kern-von-ocker-und-rot

Baumwollflanell ist aus 100% Baumwolle. Es kommt vor allem auch als Hautseite bei Slipeinlagen und Wochenbetteinlagen im Einsatz. Für alle, die dünnere Einlagen bevorzugen.

baumwollflanell-kern-von-ocker-und-rot

 

Bambusviskose entfaltet als Saugkern die höchste Saugleistung, obwohl sie viel dünner ist als die anderen Stoffe. Die von mir verwendete Bambusviskose wird aus 56% Bambus, 20% Baumwolle und 24% Polyester gefertigt.

Bambusviskose-Kern-von-ocker-und-rot


Fleece besteht aus 100% Polyester. Der von mir eingesetzte Polyesterfleece ist sehr hochwertig und dünn verarbeitet, damit er schön schnell trocknet und - egal bei welchem Wasser - immer weich bleibt. Fleece saugt sehr schnell und hat die Eigenschaft, dass die oberen Fasern ein Gefühl von Trockenheit vermitteln. Es wird gern von Frauen gewählt, die eine sehr empfindliche Haut im Intimbereich haben.

Microfleece-Kern-von-ocker-und-rot

< zum Anfang

 

 

 

 

Wie halten die Stoffbinden dicht?

Alle Stoffbinden und auch einige unserer Slipeinlagen haben eine wasserdichte Membran aus PUL, die keine Flüssigkeit durchlässt. PUL steht fürPolyurethanlaminat” und bezeichnet einen Verbundstoff der wasserdicht und atmungsaktiv ist. Unser PUL ist CPSIA zertifiziert und enhält kein Blei, BPA oder Phtalate. Er besteht aus 75 % Polyester und 25 % Polyurethan und wird komplett in den USA hergestellt.

naesseschutz-membran-pul-kern-von-ocker-und-rot

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Aber Einwegartikel sind so bequem, warum sollte ich wechseln?

Von Ocker und Rot wird deine Einstellung zu deiner Periode verändern. Zum ersten Mal kannst du dich auf diese Zeit im Monat freuen und wenn es soweit ist, wirst du dich noch wohler und glücklicher fühlen als je zuvor. Hier geht es nicht um die Vermarktung von Hokuspokus. Das sagen mir meine bisherigen Kundinnen immer wieder! Selbst diejenigen, die vorher keine Slipeinlagen und Stoffbinden verwendet haben.

Bei Von Ocker und Rot geht es darum, Frauen glücklich zu machen. Und es ist schön zu wissen, dass Glück weder unserer Umwelt schadet, noch unserem Kontostand. Tatsächlich sparst du eine Menge Geld und lebst nachhaltiger. Einweg-Menstruationsprodukte können dich von der Menarche bis zur Menopause bis zu 16.000 Euro kosten! Wenn du ausschließlich bio-zertifizierte Einweg-Monatshygiene kaufst, wird es wahrscheinlich noch teurer. Dafür könntest du locker auf Weltreise gehen oder dir einen lebenslangen Vorrat an Schokolade kaufen! Wenn du zu Von Ocker und Rot wechselst, gibst du etwa 200 Euro aus und hast für den Rest deines Lebens immer Menstruationsprodukte zu Hause. Darüber hinaus werden allein in Deutschland über 6 Milliarden Einweg-Menstruationsprodukte weggeworfen. Und ihre Herstellung verbraucht wiederum viele viele Ressourcen, was die Umwelt stark belastet.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Riechen die Einlagen nicht?

Wenn du deine Einlagen oft genug wechselst, riechen deine VOURs nicht. Stoffbinden lassen Feuchtigkeit verdunsten und weniger Feuchtigkeit bedeutet weniger Geruch. Deine Binde fühlt sich nicht nass an, solange sie nicht vollständig vollgesogen ist. Andernfalls ist es an der Zeit, sie zu wechseln!

In der Tat ist es eher so, dass sich bei den Einweg-Menstruationsprodukten, wenn sie in Kontakt mit Menstruationsblut kommen, unangenehme Gerüche bilden. Einwegbinden werden in der Regel durch synthetische Fasern und Kunststoffteile zusammengehalten. Dieses künstliche Material reduziert die Atmungsaktivität einer Binde und schafft eine feuchte, schwitzige Umgebung, in der sich Bakterien besonders wohl fühlen. Und entgegen der landläufigen Meinung sind Tampons nicht steril. Sie können den pH-Haushalt deiner Scheide verändern, indem sie fremde Bakterien einführen und die gesunde Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen. Deswegen bevorzugen viele die Menstruationstasse.

Wenn du dennoch einen starken Geruch bemerkst, könnte das unter Umständen an einer vaginalen Infektion wie bakterielle Vaginose oder einer Hefe-Infektion liegen. Keine Sorge! Es gibt viele natürliche Methoden, um ein gesundes Bakteriengleichgewicht wieder herzustellen. Weitere Informationen dazu gibt’s beim Frauenarzt und in der Apotheke.


< zum Anfang

 

 

 

 

 

 

Laufen die Einlagen nicht aus?

Die meisten Stoffbinden aus dem Hause Von Ocker und Rot haben eine wasserundurchlässige Membran aus PUL, einem hauchdünnen Polyesterstoff mit Polyurethanlaminat-Beschichtung. Dieser erlaubt eine Luftzirkulation an deinem Intimbereich und verhindert gleichzeitig ein Durchsickern von Blut oder Ausfluss.

Darüber hinaus sind VOURs saugfähiger als Einweg-Menstruationsprodukte. Es ist praktisch unmöglich, dass die PUL-Einlagen undicht sind, es sei denn, sie wurden durch unsachgemäße Pflege beschädigt. Wenn du jedoch eine Einlage zu lange trägst, ist es möglich, dass es an den Seiten vorbeiläuft. Wenn du VOURs zum ersten Mal verwendest, solltest du häufiger nachschauen, wann ein Wechsel nötig ist. Nach ein paar Mal wirst du erkennen, wann du die Einlage wechseln musst.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

 

Wie lang ist die Lebensdauer von einer VOUR-Einlage?

Eine VOUR-Einlage lebt bei normaler Nutzung und pfleglicher Behandlung über 5 Jahre. Wenn du nur während deiner Tage Stoffbinden benutzt, halten sie noch länger! Wahrscheinlich wirst du dich irgendwann nach einem neuen, fabelhaften Muster sehnen, lange bevor deine VOURs auseinanderfallen. Die Lebensdauer EINER Slipeinlage oder Stoffbinde wird verkürzt, wenn du sie jeden Tag waschen, trocknen und verwenden würdest. Das gilt ja eigentlich für alles: Je mehr man etwas benutzt, desto schneller wird es abgenutzt. Aber weniger Einlagen zu haben und sie häufiger zu waschen und wiederzuverwenden bedeutet nicht, dass du bald schon neue kaufen musst. Es sei denn, du wirst süchtig danach. Das ist der einzige Nachteil, über den viele meiner Kundinnen klagen! ;)

< zum Anfang

 

 

 

 

 

 

Wie viel Geld spare ich durch den Wechsel zu wiederverwendbarer Monatshygiene?

Von der Menarche bis zur Menopause hast du ca. 35 Jahre lang deine Regel und müsstest über 2.000 Euro für Einweg-Menstruationsprodukte investieren. Wenn du bio-zertifizierte Einwegartikel kaufst, zahlst du wahrscheinlich das Doppelte! Mit Von Ocker und Rot gibst du nur einen Bruchteil dieses Betrags aus.

Zugegeben: Auf den ersten Blick scheinen Stoffbinden und Slipeinlagen aus Stoff viel teurer zu sein. Aber rechne es dir selbst aus und du wirst sehen, dass du mit Von Ocker und Rot langfristig viel günstiger kommst!

Doch Geld ist nicht der einzige Faktor, wenn es um Sparsamkeit geht. Denke auch darüber nach, wie viel dir ein grünerer, sauberer Planet wert ist und eine gesündere, aufmunternde Monatshygiene. Wenn wir unseren Verstand einschalten und die Konsequenzen unseres Konsumverhaltens hinterfragen, beginnen wir das Gesamtbild zu sehen und bessere Entscheidungen treffen zu können.


< zum Anfang

 

 

 

 

 

Warum sind VOURs so teuer?

Das ist wie mit gutem Bio-Fleisch, regional produziert und zu fairen Bedingungen. Alle Von Ocker und Rot Produkte werden von meinen Mitarbeiter*innen und mir in unserem Atelier in Dresden von Hand gefertigt. Die Slipeinlagen und Stoffbinden sind also komplett "Made in Germany" und du erhältst bei uns ausschließlich Produkte von hoher Qualität und Sicherheit.

Jedes Material wird langfristig getestet und es wird auf die Herkunft der Stoffe geachtet, damit nichts aus ausbeuterischer und umweltbelastender Herstellung weiterverarbeitet wird. Die regionale Herstellung und die Wahrung hoher Qualitätsstandards bei Von Ocker und Rot rechtfertigen die Preise.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Was wird mein*e Partner*in denken?

Falls du noch nie mit deinem Partner über die Menstruation gesprochen hast, sei unbesorgt! Männer können manchmal überraschend offen, verständnisvoll und unterstützend sein. Viele Männer begrüßen sogar ein Gespräch darüber, da sie endlich mehr Einblick in die Welt des weiblichen Zyklus bekommen und verstehen, was da abläuft und vor allem auch ihre Partnerin an manchen Tagen besser verstehen - und sie dann ggf. in Ruhe lässt oder nicht alles so ernst nimmt, was sie ihm zickig an den Kopf wirft. ;-)

In unser Atelier kommen ganz häufig Männer und Väter, die ihren Frauen Monatshygiene oder Wöchnerinnen-Einlagen für’s Wochenbett kaufen. Und das freiwillig! Ob wir unseren Männern Deo und Rasiergel in der Drogerie kaufen oder sie unsere Monatshygiene: Wo liegt da der Unterschied!?

Leider halten es viele Menschen nach wie vor für ein Tabu über die Menstruation zu sprechen. Aber zum Glück findet seit geraumer Zeit ein Umdenken statt. Schließlich ist allein das der Grund, warum wir alle auf dieser Welt sind! Darüber nicht zu sprechen und darüber aufzuklären kommt eigentlich einer Körperverletzung gleich…

Wenn du in Beziehung mit einer Frau lebst, dann könnt ihr eure Gedanken wahrscheinlich offener miteinander teilen. Vielleicht hast du nur das Vorurteil, dass dein*e Partner*in die Vorstellung von Stoffbinden ablehnt oder “ekelhaft” findet. Vielleicht musst du auch erst mal für dich herausfinden, ob du auf Stoffbinden umsteigen willst oder nicht. Wenn du Hilfe bei dieser Frage brauchst, kannst du dich gern vertrauensvoll an mich und meine Mitarbeiterinnen wenden oder weiterhin diese Website durchstöbern. Deinem/deiner Partner*in kannst du auch den Link zu dieser Webseite schicken und zeigen, dass Stoffbinden alles andere als seltsam sind und viele Frauen auf der Welt (wieder) auf Stoff umsteigen.

< zum Anfang


 

 

 

 

 

 

Was werden meine Familie oder Mitbewohner denken?

Du musst die Art deiner Monatshygiene wirklich nur mit anderen teilen, wenn du es willst. Andererseits, wenn du deine Einlagen in einem Gemeinschaftsbadezimmer ausspülen, vorbehandeln oder trocknen möchtest, könnte es von Vorteil sein deine Mitbewohner*innen vorher einzuweihen. Wir haben alle unterschiedliche Hygienevorstellungen und bei einer blutigen Stoffbinde im Waschbecken kann die gute Stimmung in der WG sehr schnell kippen! ;) Natürlich will Von Ocker und Rot nicht, dass du deine Periode wie eine streng geheime Mission vom CIA behandelst, aber wenn du es anderen nicht unbedingt auf die Nase binden willst, solltest du folgende Dinge beachten:

  • Wenn du deine benutzten VOURs im Bad sammeln willst, solltest du dafür unsere kleinen farbigen Wetbags verwenden
  • Wenn du deine VOURs im Waschbecken ausspülst, versichere dich, dass du keine Blutrückstände hinterlässt oder die Stoffbinde darin vergisst
  • Vermeide es am besten deine VOURs ungefragt in einen Wäschekorb zu legen, für den ein*e andere*r Mitbewohner*in zuständig ist
  • Wenn du deine VOURs im Bad zum Trocknen aufhängen möchtest, frag am besten vorher nach, ob das jemanden stören würde

Deine Mitbewohner*innen stört es vielleicht gar nicht, aber es schadet nie, vorher zu fragen. Hoffentlich werden die Themen Menstruation und Menstruationsprodukte eines Tages nicht mehr so ein heikles Thema sein. Die Überwindung jahrhundertealter Mythen, Vorurteile und Tabus ist ein langsamer Prozess. Lass dich nicht entmutigen! Menschen überdenken täglich ihre Einstellungen. Und weil du unsere Webseite besucht hast, bist du eine*r von ihnen!

< zum Anfang



 

 

 

 

Wo kann ich mich zum Thema Stoffbinden und Slipeinlagen mit anderen austauschen? Gibt es eine Facebook-Gruppe?

Im Internet findest du diverse Foren und Facebook-Gruppen, in denen du dich zum Thema Stoffbinden, Slipeinlagen und andere nachhaltige Damenhygiene wie Menstruationstassen austauschen kannst. Von Ocker und Rot hat bereits eine eigene Fangruppe - die Von Ocker und Rot Groupies. Wenn du Teil dieser Gruppe wirst, kannst du dich mit anderen austauschen, uns bei der Produktentwicklung behilflich sein oder an dem ein oder anderen Extra-Gewinnspiel teilnehmen.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Gibt es die Stoffbinden und Slipeinlagen auch ohne Druckknöpfe?

Bislang haben wir noch keine Möglichkeit gefunden, wie Stoffbinden und Slipeinlagen so im Slip befestigt werden können, dass sie nicht verrutschen. Ohne Flügel und Druckknöpfe würde bedeuten, du bräuchtest extra Slips, in denen du die Einlagen rutschfest hineinschieben kannst. Eine Alternative zum Druckknopf wären Klettverschluss und Hakenverschluss. Klett hält aber nicht so lange und könnte auch für unangenehme Reibung im Schritt sorgen. Ebenso schadensanfällig sind Hakenverschlüsse, die du vom BH kennst. Sie sind auch von der Handhabung nicht ganz so komfortabel.

Keine Sorge: Die Knöpfe (“Snaps”) sind sehr flach und breit, sodass sie nicht in die Haut eindrücken.

Da jede Frau anatomisch anders beschaffen ist, kann es unter Umständen sein, dass der Druckknopf als ungewohnt empfunden wird. Wenn du auf einem Stuhl oder dem Fahrrad sitzt und eindeutig den Druckknopf spürst, dann versuche Folgendes: Schiebe die Einlage ein wenig vor oder zurück, sodass du im Sitzen bzw. auf dem Fahrradsattel nicht zu viel Druck auf die Stelle gibst, wo der Snap sitzt. Die beste Position ist die bequemste :-).

< zum Anfang

 

 

 

 

 


Gibt es kleine Wetbags (Hygienetaschen, Waschtaschen) im Shop?

Ja, gibt es. Sie bestehen aus Polyester mit einer Membran aus Polyurethan (PU). Das ist das gleichen Material, was ich auch als Nässeschutz in viele Slipeinlagen und Stoffbinden vernähe. Durch diese Membran sind sie wasserdicht und dennoch atmungsaktiv. Außen in schönen Farben und Mustern, innen laminiert und auslaufsicher.

Keine Angst vor dem kompliziert klingenden Begriff Polyurethan! Es handelt sich um einen Kunststoff, der auch in anderen Produkten des täglichen Lebens (bspw. in Babywindeln, Regenjacken und Rucksäcken) verarbeitet wird und uns so, ohne dass wir es merken, das Leben an der einen oder anderen Stelle leichter macht. Das Polyurethan macht VOURs und Wetbags feuchtigkeitsdicht - dennoch bleiben sie atmungsaktiv. Das ist auch wichtig!

Ich rate von der luftdichten Aufbewahrung von gebrauchten Einlagen ab. Wenn du die feuchten Stoffe luftdicht lagerst, ergeben sich optimale Lebensbedingungen für anaerobe Bakterien und andere Keime. Diese sind nicht nur für Geruchsbelästigungen und bleibende Flecken verantwortlich, sondern können durch Zelluloseverwertung auch die Lebensdauer der Produkte verkürzen.

Die Wetbags gibt es in drei Varianten:

- als kleinen Beutel mit Reißverschluss und Schlaufe

- als kleines Täschchen mit Reißverschluss in der Mitte

- als kleines Täschchen mit Reißverschluss oben, wie eine Clutch

wetbag-clutch-vonockerundrot

In dem kleinen Wetbag-Beutel kannst du deine gebrauchte Monatshygiene sicher und diskret sammeln. Den gefüllten Beutel kannst du einfach mit in die Wäsche geben (Reißverschluss öffnen nicht vergessen!) und bei bis zu 60°C mitwaschen.

Die kleineren Täschchen sind für unterwegs gut geeignet. Du kannst saubere Einlagen einerseits darin transportieren und ein weiteres Täschchen für die schmutzigen Einlagen verwenden. Sie eignen sich aber auch für andere Hygieneprodukte, die du im Shop finden kannst. Ebenfalls können Abschminkpads, Menstruationstassen und Tassenablagen vor oder nach der Benutzung in die Wetbags wandern.

>> zu den Wetbags

< zum Anfang

 

 

 

 

Machst du auch Stoffwindeln?

Ja. :-)

Meine Firma für Stoffwindeln findest du unter www.windelmanufaktur.com


< zum Anfang

 

 

 

 

 

Was kostet der Versand?

Ich berechne die Versandkosten pauschal mit 4,95 € pro Bestellung.

Bei Lieferungen ins Ausland berechne ich die Versandkosten pauschal wie folgt:

  • Belgien: 14,95 €
  • Dänemark: 14,95 €
  • Finnland: 14,95 €
  • Frankreich: 14,95 €
  • Irland: 14,95 €
  • Italien: 14,95 €
  • Liechtenstein: 14,95 €
  • Luxemburg: 14,95 €
  • Niederlande: 14,95 €
  • Norwegen: 14,95 €
  • Österreich: 14,95 €
  • Polen: 14,95 €
  • Schweden: 14,95 €
  • Schweiz: 14,95 €
  • Slowakei: 14,95 €
  • Spanien: 14,95 €
  • Tschechische Republik: 14,95 €
  • Ungarn: 14,95 €
  • Vereinigtes Königreich: 14,95 €
  • Vereinigte Staaten von Amerika (USA): 16,59 €

Hinweis: Unter Umständen erhebt dein Heimatland Zollgebühren.

< zum Anfang


 

 

 

 

 

Versendest du international?

Ja. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands und in die nachstehenden Länder: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Österreich, USA.


Der Versand auf deutsche Inseln ist ausgeschlossen.

< zum Anfang

 

 

 

 

 

Kannst du meine Bestellung diskret versenden?

Gern! Schreib mir einfach bei der Bestellung im Feld für zusätzliche Informationen oder an service@vonockerundrot.com, dass dein Päckchen mit unbedrucktem Paketklebeband verschlossen werden soll. Normalerweise wird Paketklebeband mit den beiden Firmenlogos “Von Ocker und Rot” und “Windelmanufaktur” verwendet. Wenn du das nicht möchtest, akzeptieren wir das natürlich. Die Absenderadresse lautet WindelManufaktur + Von Ocker und Rot Stephanie Oppitz e.K., aber anhand der Pakete ist nicht die Art des Geschäfts oder des Inhalts ersichtlich.

Bitte beachte: Alle Sendungen außerhalb der EU sind mit einer allgemeinen Beschreibung des Inhalts für Zollzwecke gekennzeichnet - z. B. “Cloth pads made in Germany”.

< zum Anfang