Als wir vor einigen Monaten ganz stolz unsere Stoffbinden „Fresh Mama Melone“ für frischgebackene Mütter in den Shop gestellt haben, erhielten wir ein ganz tolles Feedback von einer Hebamme: 

Da ich Hebamme bin habe ich mir mit Vorfreude das Set „Fresh Mama Melone“ bestellt. Leider hab ich nicht gesehen, dass die Innenseite Schwarz ist. 

Das mag bei den Wöchnerinnen gut ankommen, weil sie die viele Menge Blut nicht „richtig“ sehen. Doch leider ist es für mich als Hebamme so nicht möglich den Wochenfluss zu beurteilen. 

Anhand der Farbe, Menge und Beschaffenheit kann ich beurteilen, wie der Stand der innerlichen Heilung der Gebärmutter bzw. der Wundfläche, die der Mutterkuchen hinterlassen hat, ist. 

Wir freuen uns immer tierisch über diese Art von Rückmeldung: Sie ist wertschätzend und vor allem konstruktiv! Natürlich haben wir uns diesen Kommentar zu Herzen genommen und stellen große Binden mit weißer bzw. heller Innenseite her.  

Wenn du also ganz gezielt nach einer waschbaren Wochenbettbinde suchst, schau dich in unserem Shop einmal nach unseren Modellen mit heller Hautseite um. Dann unterstützt du gleichzeitig deine Hebamme bei der Betreuung – es kommt dir also gleich doppelt zugute :) 

 

Wochenbett Wochenfluss Stoffbinden Von Ocker und Rot

Bildcredit: Desiree Hinz - Lebenslichtfotografie

Warum waschbare Wochenbettbinden gut für dich sind 

Du bist dir noch nicht sicher, ob du im Wochenbett Stoffbinden verwenden möchtest? Vielleicht können wir dir mit der Klärung dieser Fragen helfen: 

Warum benötige ich spezielle Binden für den Wochenfluss? 

Der Wochenfluss ist am Anfang möglicherweise wesentlich stärker als deine normale Blutung. Er verändert sich über die Wochenbettzeit je nach Heilungsgrad deiner Gebärmutter. Speziell müssen die Binden nicht sein, jedoch sollten sie größere Mengen Blut auffangen können und gleichzeitig schön atmungsaktiv sein, um Infektionen zu vermeiden. 

 

Sind Stoffbinden im Wochenbett hygienisch? 

Ja! Du kannst sie bei 60°C mit Vollwaschmittelpulver waschen und reinigst sie somit hygienisch. Die enthaltene Sauerstoffbleiche hat eine desinfizierende Wirkung und tötet alle gängigen Bakterien und Pilzsporen ab. 

Ist die Stoffdicke schädlich, wenn ich von der Geburt wund oder verletzt bin? 

Nein, überhaupt nicht. Der Stoff ist extrem weich und anschmiegsam. Deine Geburtsverletzungen können ungestört verheilen. 

Wie häufig sollte ich die Binde wechseln? 

Genauso wie eine Einwegbinde auch, solltest du sie möglichst häufig wechseln, an den ersten zwei bis drei Tagen vielleicht sogar alle 2-3 Stunden. Es hängt aber auch von der ausfließenden Menge ab. Wenn du liegst, wird nicht viel austreten, und erst beim Aufstehen gelangt ein Schwall nach außen. Dann wirst du sowieso auf Toilette gehen, dich frischmachen und die Binde wechseln. 

Wie lagere ich die Stoffbinden? 

Wir wissen natürlich, dass du dich im Wochenbett nicht mit dem Ausspülen von blutigen Binden beschäftigen möchtest. Das ist auch überhaupt nicht nötig. Du lagerst die Binden einfach so, wie sie sind, in einem Wetbag. Am Waschtag schaltest du das Vorspül- oder Extra-Spülen-Programm an. Im Hauptwaschgang werden die vorgespülten Binden dann hygienisch bei 60°C und Vollwaschmittelpulver gereinigt. So macht die Waschmaschine die ganze Arbeit und du bleibst schön liegen. 

Wie viele Stoffbinden benötige ich? 

Wenn du bedenkst, dass du die Binden am Anfang recht häufig wechseln musst, empfehlen wir für die ersten Tage zirka sechs große Binden. Sobald die Blutung nachlässt, kannst du auf kleinere Binden wechseln und in der Zeit die Binden der ersten Tage waschen.  

Was mache ich, wenn die Anzahl nicht ausreicht? 

Du solltest dir einige Einwegeinlagen bereithalten, die du zur Überbrückung oder zwischendurch benutzen kannst. Wir empfehlen die Fairwindel-Einlagen, die du prima als Vorlage verwenden kannst. Wenn du ganz auf Wegwerfprodukte verzichten möchtest, kannst du auch Mullwindeln oder Prefold-Einlagen von unserer ManufakturWindel verwenden. Auch kannst du normal große Binden verwenden und noch mit einem Booster verstärken. 

Kann ich die Wochenbettbinden weiterverwenden? 

Aber natürlich! Die Größe eignet sich prima für die Nacht. Durch den breiteren Verlauf nach hinten kannst du dir auch im Liegen sicher sein, dass nichts ausläuft.